Der falsche Prinz

       
  Nach einem Volksmärchen aus Skandinavien   
 

Eine Geschichte, die zunächst von den ungeahnten Möglichkeiten der Wunscherfüllung, von Masslosigkeit, Einsicht und schliesslich von der Entscheidung zum Verzicht handelt. Olaf, ein umherstreunender Habenichts, erlebt, wovon wir alle träumen: Er wird unversehens Herr über einen dienstbaren Geist, der ihm jeden Wunsch erfüllt. Zunächst lässt sich Olaf nur einiges auftischen, um den schlimmsten Hunger zu stillen, doch nach und nach werden die Wünsche grösser und grösser....

   


 

zurück

  Es treten Stock- und Handpuppen auf
Spieldauer: 50Min
  Inszenierung, Figuren, Ausstattung, Spiel: 
Dorothee Schlumpf-Schürenberg